Plein air

Am Fluss Borowiza

Ein professioneller Künstler sollte mindestens einmal jährlich im Freien malen. Freilichtmalerei oder Pleinairmalerei (französisch: en plein air: unter freiem Himmel) bezeichnet eine Malerei, bei der der Künstler das abzubildende Objekt direkt, in natürlichem Licht und natürlichem Umfeld darstellt. (http://de.wikipedia.org/wiki/Freilichtmalerei) Der richtige Zeitpunkt dafür sind Frühjahr und Herbst. Für den Künstler ist es wichtig, den Zustand der Natur zu beobachten und diesen in seinen Skizzen wiederzugeben. Die späteren Kunstwerke werden üblicherweise im Atelier erstellt. An der frischen Luft werden in der Regel kleine Skizzen (Étude (frz.)) angefertigt, die vorbereitend für das künftige Kunstwerk auf einer größeren Leinwand dienen.

 

Alle hier gezeigten Arbeiten unterliegen dem gesetzlichen Copyright und dürfen nicht ohne schriftliche Genehmigung des Künstlers verwendet oder reproduziert werden.